· 

Frieda und ihre Zwerge

am 6.August um 13:00 Uhr ging es los.... Frieda ist den ganzen Vormittag schon in ihrer Wurfbox gelegen, ist immer wieder raus gelaufen und war schon ganz aufgeregt. Irgendetwas stimmte heute nicht .

Um 13:00 wurde dann der erste Bub in Steißlage geboren. Ich habe den Kleinen noch umgedreht, damit Frieda den Kleinen auspacken und abnabeln kann. Fertig beim Ersten, ist der nächste schon da. Gleich darauf der 3. und nach kurzen Abstand wieder ein Zwerg in Steißlage, dann der 5. wieder Normallage. 

Alle sind innerhalb von 1,5 Std geboren. Der Größte mit 303 gr. und der Kleinste mit 247 gr. Es sind 4 Rüden und eine Hündin.

Von nun an wird getrunken, geschlafen und Frieda hat volles Programm, das sie super meistert.

Nach 1 Woche haben schon alle das Geburtsgewicht verdoppelt und nach 2 Wochen wiegen schon alle über 1 kg und sind schon 30 cm lang.

Frieda hat einen Appetit und frießt das 3 fache an Welpenfutter nass und trocken, rohes Fleisch wie Hühner-Rind und Ziegenfleisch. Zusätzlich bekommt sie für ihre enorme Milchleistung Kalzium/Magnesium und Meeresalgenpulver. 

Die Gesundheit der Mutter und Welpen steht natürlich an erster Stelle.

 

Auch dürfen die Kleinen Zwerge schon Besuch empfangen und die Familie, Freunde, Nachbarn und auch die zukünftigen Familien der versprochenen Welpen dürfen die Kleinen schon besuchen.

Ganz vorsichtig und voller Neugier, haben vor allen die Kinder solche Kleinen Welpen, die noch wie kleine Hamster ausschauen bestaunen können.

Nun sind sie bereits 2 Wochen alt. haben die Augen schon offen, und so langsam wird es in der Wurfkiste lebendiger.